WESENTLICHKEITSANALYSE / MATERIALITÄTSANALYSE

 

Mehr Durchblick mit der Identifizierung der für Ihr Unternehmen wesentlichen Nachhaltigkeitsthemen

Konzepte und Rahmenwerke wie die Sustainable Development Goals (SDGs), Planetary Boundaries, Natural Capital Accounting oder auch die EU-Richtlinie zur Nachhaltigkeitsberichterstattung stellen neue Anforderungen an das Nachhaltigkeitsmanagement. Die Wesentlichkeitsanalyse (oder auch Materialitätsanalyse) verhilft Ihnen dabei, Ansatzpunkte für eine Nachhaltigkeitsstrategie sowie Hebel zur Verbesserung zu identifizieren.

Fokussieren Sie sich auf die strategisch relevanten Nachhaltigkeitstreiber für Ihr Unternehmen und Ihre Stakeholder:

U

Durchblick erhalten

Beschaffen Sie sich Klarheit über die wesentlichen Nachhaltigkeitsthemen, die sowohl relevant für Ihr Unternehmen als auch externe Stakeholder sind

Maximaler Impact

Erhöhen Sie die Wirksamkeit Ihres Nachhaltigkeitsmanagements durch eine klare Priorisierung von Nachhaltigkeitsthemen

Engagement

Wir involvieren interne wie externe Interessensgruppen durch Stakeholderbefragungen und Management Workshops. Somit verstärken wir das Engagement aller Stakeholder

Faktenbasierte Priorisierung

Zusätzlich stützen wir uns auf modellbasierte Datenanalysen, um eine wertfreie und faktenbasierte Erhebung von Sozial- und Umweltbelastungen zu erzielen

Z

Konformität

Unsere Arbeitsergebnisse können von Ihnen für ihre Nachhaltigkeitsberichterstattung nach GRI oder CSR-RUG genutzt werden

Einblick in die Wesentlichkeitsanalyse

Nachhaltigkeitsthemen richtig zu priorisieren ist ein komplexes Vorhaben. Bei der Erstellung unserer Wesentlichkeitsmatrix betrachten wir Nachhaltigkeitsthemen aus drei verschiedenen Perspektiven (s. nächste slides).

Die subjektive Nachhaltigkeitsperspektive

Was erwarten externe und interne Stakeholder von ihrem Unternehmen in Bezug auf CSR? Diese Ansicht reflektiert, was von Ihrem Unternehmen erwartet wird, um die Welt „zu einem besseren Ort“ zu machen, z.B. die Unterstützung bei der Erreichung der SDGs. Diese Perspektive baut auf subjektiven Erwartungen auf, was die Gesellschaft denkt, was ihr Unternehmen tun sollte.

Die objektive Nachhaltigkeitsperspektive

Welche objektiven Auswirkungen hat Ihr Unternehmen auf CSR-Themen? Diese Ansicht zeigt die Auswirkungen (impact) Ihres Geschäftsmodells auf Umwelt und Gesellschaft (z. B. „CO2-Emissionen“, „Landnutzung“). Im Idealfall basiert die objektive Perspektive auf Statistiken, Zahlen und quantitativen Daten.

Die Geschäftsrelevanz

Welche CSR-Themen können am besten zum Erfolg von Ihrem Unternehmen beitragen, d.h. Werte schaffen oder vermeiden, Werte zu zerstören? Diese Perspektive analysiert die definierten CSR-Themen und bewertet ihr Potenzial, einen positiven Beitrag zu mindestens einem der von uns definierten kommerziellen Werttreiber zu leisten (Effizienz, Markenwert, Innovation & Resilienz).

Eine erfolgreiche Nachhaltigkeitsstrategie integriert dabei alle Perspektiven – die Nachhaltigkeitsperspektiven und die Geschäftsrelevanz. Die Adressierung aller Perspektiven wird für Ihr Unternehmen einen erheblichen Wert schaffen.

Auf dem Weg zur Bearbeitung der Wesentlichkeitsmatrix erarbeiten wir durch die Beantwortung der Frage nach der externen Relevanz gleichzeitig auch eine GRI-konforme Darstellung als auch eine CSR-RUG konforme Darstellung.

Whitepaper

Auf Grundlage unserer langjährigen Erfahrung bei der Entwicklung von Nachhaltigkeitsstrategien und in der Durchführung von Wesentlichkeitsanalysen haben wir sieben Erfolgsfaktoren identifiziert, die wir in einem Whitepaper vorstellen.

Case Study Schwarz Gruppe

Die Schwarz Gruppe (Kaufland, Lidl) erwähnt unsere erfolgreiche Wesentlichkeitsanalyse in ihrem Nachhaltigkeitsbericht der Geschäftsjahre 2018-2019.

Gerne führen wir ein informatives Gespräch mit Ihnen. Kontaktieren Sie unverbindlich unsere Expert*innen:

Joschka Hahler

Joschka Hahler

Manager

+49 40 609 46 18 31

joschka.hahler@systain.com

Wesentlichkeitsanalyse (Materialitätsanalyse) | Corporate Digital Responsibility

Einen ersten Eindruck können Sie auch durch unser Webinar zu diesem Thema erhalten: Die Materialitätsanalyse – der Weg zum Wichtigsten

Diese Lösung entspricht nicht genau Ihren Bedürfnissen? Wir bieten auch andere Leistungen an:

 

Umfassende Nachhaltigkeitsstrategien

Verankern Sie Nachhaltigkeit als strategisches Thema im Unternehmen

 

Stakeholder-Befragungen

Ermitteln Sie die Ansprüche Ihrer Stakeholder an die betriebliche Nachhaltigkeitsstrategie

 

Menschenrechtliche Sorgfaltspflicht

Wir helfen Ihnen, eine Menschenrechtsstrategie zu entwickeln und umzusetzen

THG/CO2 Minderungsstrategien

Setzen Sie die richtigen Klimaschutzziele und senken Sie Ihre Treibhausgasemissionen