MANAGING TOWARDS MULTINATIONAL MULTI-TIER VALUE CHAINS

Erarbeitung überbrückender Maßnahmen für nachhaltiges Lieferkettenmanagement

Im Juni 2018 organisierte Systain ein eintägiges Treffen für das „International Forum on Sustainable Value Chains“ (ISVC) zum Thema Wertschöpfungsketten.

Die Veranstaltung widmete sich in einer Mischung aus kurzen Vorträgen, offenen Diskussionsrunden und Workshops den folgenden aktuellen Fragen:

  • How will automation and digitalization effect value chain sustainability?
  • How can companies create tailor-made corporate value chains?
  • Exploring, mapping and interpreting corporate value chains
  • Taking the next step: from monitoring and risk evaluation to true sustainability
  • How to integrate sustainability into regular procurement structures, processes and objectives

 

Ausgewählte und erfahrene Teilnehmer und Redner aus Wirtschaft, Politik, Zivilgesellschaft und Wissenschaft haben gemeinsam die Herausforderungen und Chancen von Nachhaltigkeit entlang der Wertschöpfungskette diskutiert. Das Ziel ist die gemeinsame Entwicklung von Maßnahmen, welche Kontinente und Sektoren überbrücken und gezielt an den identifizierten Herausforderungen ansetzen. Die eingeladenen Referenten deckten dabei unterschiedlichste Rollen in der globalen Wertschöpfungskette ab: multinationale Unternehmen, Händler, Produzenten, Verbände und Regierungsorganisationen waren vor Ort.

 

Weiterführende Informationen finden Sie im Flyer:

Sie wollen weiterführende Informationen? Kontaktieren Sie unsere Ansprechpartner:

Christina Schampel

Christina Schampel

Managerin

+49 40 609 46 18 54

christina.schampel@systain.com

Strategieentwicklung / Wirtschaftsrecht /  Sozialverantwortung / Risiko-Assessment

Weiterführende Studien, Veranstaltungen und Weiteres zu diesem Thema:

Die Zukunft der globalen Wertschöpfung (Scope 3)

Analyse zum Scope 3 Management der 350 größten börsennotierten Unternehmen der DACH-Region

… weitere Studien, Veranstaltungen und Online-Kurse finden Sie hier.