VERBESSERUNG DES CHEMIKALIENMANAGEMENTS IN DER LIEFERKETTE

     

    Trainingsprogramm in zentralen Produktionsländern

    Die Herausforderung: fehlendes Wissen

    Fabriken brauchen Zugang zu Wissen, um ihr Chemikalienmanagement zu verbessern

    Bei der textilen Nassverarbeitung (z. B. Färben, Waschen, Drucken) werden viele verschiedene Chemikalien eingesetzt. Einige dieser Chemikalien stellen eine Bedrohung für die menschliche Gesundheit sowie die Umwelt dar, wenn sie nicht fachgerecht verwendet und entsorgt werden.

    Das Wissen und die Erfahrung im Umgang mit Chemikalien ist, vor allem in Entwicklungsländern und Schwellenländern, oft unzureichend. Zur Verbesserung des Chemikalienmanagements ist daher der Zugang zu Wissen sowie die Unterstützung vor Ort essentiell.

    Die Lösung: Systain Academy Detox

    Trainingsprogramm zum Chemikalienmanagement in zentralen Produktionsländern

    Unser Kunde hat als Händler von Textilien einen systematischen Ansatz zu einer besseren Handhabung von Chemikalien in der Lieferkette gestartet.

    Im Rahmen einer öffentlich-privaten Partnerschaft (ÖPP bzw. PPP) – kofinanziert von der Sequa gGmbH und unterstützt von der Systain Consulting GmbH – wurde unter Beteiligung der Lieferanten und Vorlieferanten unseres Kunden ein Trainingsprogramm aufgesetzt. Zielsetzung war die Verbesserung des Chemikalienmanagements in Nassverarbeitungsbetrieben in China, Bangladesch und der Türkei. Das Projekt lief über einen Zeitraum von 14 Monaten, beginnend im März 2016.

    The training was very helpful and gave us a clear direction about how to conduct chemical management in our daily operation. We have already joined other programs on chemical management but the systain academy detox is the first one offering operational support rather than just communicating new requirements.“

    Ms. Fu. De-Juan

    Director Chemical Management, Hengtai Textile Co. Ltd.

    Projektkennzahlen im Überblick:

    geschulte Fabriken

    involvierte Netzwerkpartner und Stakeholder

    abgedeckte Länder

    identifizierte Best Practices

    entwickelte Unterstützungsdokumente

    erstellte Fallstudien

    Sie wollen weiterführende Informationen? Kontaktieren Sie unseren Ansprechpartner zu diesem Gebiet:

    Torben Kehne

    Torben Kehne

    Director

    +49 40 609 46 18 25

    torben.kehne@systain.com


    Strategieentwicklung / Sozialverantwortung / Menschenrechte / Monitoringsysteme / Kommunikation

    Weiterführende Studien, Veranstaltungen und Weiteres zu diesem Thema:

    Nachhaltiges Lieferkettenmanagement in der Praxis

    Erfahrungen und Tipps für eine nachhaltigere Lieferkette

    … weitere Studien, Veranstaltungen und Webinare finden Sie hier.