KONSUMWELT

 

Kurzstudie zur globalen Umweltinanspruchnahme unseres privaten Konsums

Titelseite_Umweltinspruchnahme Privatkonsum

Unser Konsum ist ein Treiber unseres ökologischen Fußabdrucks. Im Auftrag des Umweltbundesamtes haben wir die Emissionen von klimaschädlichen Treibhausgasen und von Luftschadstoffen, der Energiebedarf und der Wasserbedarf für die 5 Konsumfelder Wohnen, Mobilität, Ernährung, Produkte, Dienstleistungen aufgezeigt. Die Ergebnisse wurden in der Studie „KonsUmwelt“ zusammengefasst, welche Sie auf der Webseite des Umweltbundesamtes herunterladen können.

Die Studie „KonsUmwelt“ beleuchtet die globale Umweltinanspruchnahme unseres privaten Konsums:

  • Wie hoch sind die jährlichen Emissionen und die Verbräuche unseres Konsums?
  • Welcher Anteil davon entsteht durch Importe? Welche Konsumfelder beanspruchen die Umwelt außerhalb Deutschlands in besonderem Maße?
  • Welche Trends sind beobachtbar? Welche Steigerungen, Reduktionen oder Verschiebungen?

Antworten zu diesen und weiteren Fragen gibt die Studie „KonsUmwelt – Kurzstudie zur globalen Umweltinanspruchnahme unseres privaten Konsums“.

 

 

Ausgewählte Ergebnisse der Studie „KonsUmwelt – Kurzstudie zur globalen Umweltinanspruchnahme unseres privaten Konsums“:

%

des Energieverbrauchs...

… werden durch die Herstellung unserer Konsumgüter (Produkte, Dienstleistungen und Ernährung) verantwortet.

%

der Treibhausgasemissionen...

… entstehen durch unsere Ernährung – somit ist die Ernährung knapp hinter der Mobilität einer der Haupttreiber von THG-Emissionen (zusammen mit dem Konsumposten „Wohnen“).

Kilogramm Stickoxid-Emissionen...

… werden jährlich pro Kopf im Durchschnitt emittiert. Stickoxide (NOx) reizen die Atemwege, tragen zur Bildung von Ozon bei und spielen eine Rolle bei der Entstehung von Feinstaub.

Kilometer im PKW...

… legt ein/e Deutsche/r jährlich für Einkauf, Reisen, Freizeitaktivitäten und Begleitung innerhalb Deutschlands zurück (durchschnittlich).

Sie wollen weiterführende Informationen? Kontaktieren Sie unseren Ansprechpartner zu diesem Gebiet:

Norbert Jungmichel

Norbert Jungmichel

Manager

+49 40 609 46 18 24

norbert.jungmichel@systain.com

THG/CO2-Minderungsstrategien | Lieferantentrainings

Weiterführende Studien, Veranstaltungen und Weiteres zu diesem Thema:

Umweltatlas Lieferketten

Analyse der Umweltwirkungen und Hot-Spots ausgewählter Branchen entlang der Wertschöpfungskette

Von der Welt auf den Teller

Kurzstudie zur globalen Umweltinanspruchnahme unseres Lebensmittelkonsums

Kleider mit Haken

Fallstudie zur globalen Umweltinanspruchnahme durch die Herstellung unserer Kleidung