DIGITALE TECHNOLOGIEN FÜR EIN NACHHALTIGES LIEFERKETTENMANAGEMENT

Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung

Digitalisierung verändert Lieferketten. Radikale Marktumbrüche, innovative Lösungen, neue Geschäftsmodelle und ungeahnte Handlungsspielräume wirken sich auf Lieferkettenstrukturen aus. Inwiefern können digitale Entwicklungen dazu beitragen, Lieferketten nachhaltiger zu gestalten? Welche Herausforderungen ergeben sich für ein nachhaltiges Lieferkettenmanagement mit den Umbrüchen der Digitalisierung?

Die von adelphi und Systain zusammen erstellte Broschüre – gefördert durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit – zeigt Chancen und Herausforderungen auf. Anhand von sechs Technologie-Steckbriefen werden relevante Entwicklungen der Digitalisierung vorgestellt und deren Nutzen und Einfluss auf das Lieferkettenmanagement reflektiert. Folgende Technologien werden beleuchtet:

  • 3D-Druck
  • Augmented Reality
  • Blockchain Technologie
  • Digitale Kollaborationsplattformen
  • Internet of Things
  • Predictive Analysis

 

Zentrale Herausforderungen des nachhaltigen Lieferkettenmanagements zu der digitale Technologien Lösungen beitragen können

Transparenz schaffen

Transparenz ist eine Grundvoraussetzung für die Verbesserung der Nachhaltigkeit entlang der Lieferkette. Nur wenn transparent ist, wer in welchen Lieferketten wo involviert ist, wo Rohstoffe für Produkte herkommen und unter welchen Bedingungen Produkte hergestellt werden, kann die flächendeckende Einhaltung von Umwelt- und Sozialstandards gewährleistet werden. Transparenz ist darüber hinaus eine wichtige Voraussetzung zur Identifikation von Risiken. Je transparenter eine Lieferkette ist, desto genauer lassen sich tatsächliche und potenziell eintretende Auswirkungen auf Mensch und Umwelt identifizieren.

Effizienz durch optimierte Prozesse steigern

Die Steigerung von Effizienz durch Prozessoptimierung ist eine weitere wichtige Stellschraube für nachhaltiges Lieferkettenmanagement. Sie führt zum Beispiel zu Ressourceneinsparungen oder zur Vermeidung von Abfällen und zielt letztlich immer auch darauf ab, Kosten zu senken. Optimierungen sind hier besonders in Produktion, Lagerung und Vertrieb von Relevanz.

Informationsaustausch & Kommunikation mit Lieferanten sowie Kund*innen fördern

Der Informationsaustausch zwischen verschiedenen Akteuren innerhalb der Lieferketten stellt bei sich ständig wechselnden und dynamischen Lieferketten und Lieferantenbeziehungen oft eine große Herausforderung für Unternehmen dar. Ein reibungsloser Austausch kann bei der Entwicklung von langfristigen Lieferantenbeziehungen eine entscheidende Rolle spielen. Langfristige Lieferantenbeziehungen sind notwendig, um Einflussmöglichkeiten auszubauen und die Umsetzung von Nachhaltigkeitsmaßnahmen bei Lieferanten besser nachhalten zu können.

Daten für das Nachhaltigkeitsmanagement gewinnen und managen

Daten sind eine wichtige Grundlage für nachhaltiges, effektives Management. Umfassende und verlässliche Daten entlang der Lieferkette zu gewinnen wird für Unternehmen durch die Komplexität und Globalität der Lieferketten erschwert. Doch nur auf der Grundlage umfassender und verlässlicher Daten können Unternehmen Transparenz schaffen, fundierte Entscheidungen im Management treffen und Informationen nach außen übermitteln.

Fünf übergreifende Beobachtungen aus den Analysen zu den digitalen Technologien:

Es ergeben sich neue Lösungsansätze – diese sind jedoch nicht zwangsläufig die optimale Lösung für bestehende Probleme.

Umwelt- und Nachhaltigkeitsauswirkungen der digitalen Technologien müssen stärker berücksichtigt werden.

Das Potenzial der Digitalisierung für nachhaltiges Lieferkettenmanagement liegt in der Verknüpfung digitaler Technologien.

Themen der Digitalisierung müssen mit allen Akteuren der Gesellschaft diskutiert und gestaltet werden.

Daten und deren Erhebung, Speicherung und Verwaltung stehen im Mittelpunkt der Digitalisierung.

Sie wollen weiterführende Informationen? Kontaktieren Sie unsere Ansprechpartner zu diesem Gebiet:

Hubertus Drinkuth

Hubertus Drinkuth

Director

Joschka Hahler

Joschka Hahler

Consultant

+49 40 609 46 18 31

joschka.hahler@systain.com

Projektmanagement / Innovationsmanagement / Digital Responsibility / Biodiversität

Weiterführende Studien, Veranstaltungen und Weiteres zu diesem Thema:

 

Corporate Digital Responsibility

Unternehmerische Chancen und Herausforderungen der digitalisierten Welt

Nachhaltiges Lieferkettenmanagement Im Digitalen Zeitalter
Wie können sich Unternehmen den digitalen Chancen zunutze machen?

… weitere Studien, Veranstaltungen und Online-Kurse finden Sie hier.