Social Compliance

Nachhaltigkeit macht dann Spaß, wenn Unternehmen davon profitieren

Social Compliance Verstöße erzeugen hohe mediale Aufmerksamkeit und können zu signifikanten Reputationsschäden führen. Arbeitsbedingungen in der gesamten Wertschöpfung – von Vorlieferanten bis zu direkten Lieferanten sowie im eigenen Unternehmen und im Vertrieb – müssen deshalb systematisch überwacht und verbessert werden.

Bewertung & Beratung

Wir evaluieren mit quantitativen und qualitativen Methoden die Ausgangssituation Ihres Unternehmens bezüglich Social Compliance. Darauf aufbauend entwickeln wir passgenaue Systeme, die einen risikoadäquaten Umgang mit dem Thema ermöglichen. Wir ergänzen die Evaluierung durch Bewertung und Beratung zu Zertifizierungssystemen (z.B. BSCI, EICC, SAI, SEDEX), Brancheninitiativen (z.B. FLA, ETI) sowie Code of Conducts.

U

Audits & Assessments

Assessments von Arbeitsbedingungen sind notwendig, um die jeweiligen Herausforderungen in der Lieferkette zu identifizieren. Wir haben jahrelange Erfahrung im Aufbau von Auditsystemen sowie in der Koordination und Durchführung von Assessments und Audits, vor Ort & weltweit. Zudem bewerten und verbessern wir bestehende Monitoringsysteme.

Prozessintegration

Social Compliance ist nicht nur ein Thema in der Liefer- oder Vertriebskette, sondern muss auch in Unternehmensprozessen fest verankert sein. Wir bauen Datenbanken zum Management und Controlling auf, entwickeln Einkaufs-, Incentive- und Controllingsysteme für Beschaffungsprozesse und schaffen damit abteilungsübergreifend den Anreiz, faire Arbeitsbedingungen in der gesamten Wertschöpfung über die Unternehmensgrenzen hinaus zu etablieren.

Capacity Building

Um langfristig Veränderungen bei Arbeitsbedingungen zu bewirken, ist der Transfer von Wissen und die Qualifizierung von Management und Arbeitnehmern ein essentieller Bestandteil. Wir bieten Ihnen maßgeschneiderte Qualifizierungsprogramme, um eigene Mitarbeiter oder Geschäftspartner (z.B. Lieferanten) mit dem Thema vertraut zu machen und eine erfolgreiche Umsetzung zu garantieren.

Referenz

Arbeitsbedingungen bei einem weltweit führenden Sportartikelhersteller

Intensiver Review der Arbeitsbedingungen an einem Logistikstandort in Deutschland. Aufnahme der Soll-Prozesse, tagesgenaue Datenanalyse aller Arbeitnehmer (>800) über die letzen 18 Monate (u.a. Arbeitszeit, Urlaub, Entlohnung, Schichtplanung), webbasierte Mitarbeiterbefragung zu den Arbeitsbedingungen, Vor Ort-Interviews mit Mitarbeitern und Vorgesetzten, Gesundheit- und Sicherheits-Audit des Standortes, Audit bei Zeitarbeitnehmer-Dienstleistern, zusammenfassende Beurteilung der Situation, Verbesserungsempfehlungen, Vorstandspräsentation. Siehe auch: Link

Referenz

Aufbau und Durchführung von Lieferantenassessments für Deutschlands bekannteste High-Fashion Marke

Standardisierte Zertifizierungssysteme passen nicht für jedes Unternehmen, insbesondere wenn hohe Ansprüche an Qualität, Vergleichbarkeit und Umsetzungsnähe bestehen. Wir haben ein auf die individuellen Anforderungen des Unternehmens zugeschnittenes Auditsystem entwickelt und etabliert. Auf Basis dieses Systems prüfen wir die Lieferanten (>100 p.a.) und die eigenen Fertigungsstätten seit vielen Jahren weltweit. Seit Einführung der Audits hat unser Vorgehen nachweislich zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen in den Produktionsstätten geführt und das Bewusstsein für das Thema im Unternehmen erheblich geschärft.

Referenz

Sicherstellung der Arbeitsbedingungen bei einem führenden Paketdienstleister

Intensiver Review der Arbeitsbedingungen an > 400 Verteilzentren deutschlandweit. Aufnahme der Soll-Prozesse, tagesgenaue Datenanalyse aller Zusteller (>15.000) über die letzen 12 Monate (u.a. Arbeitszeit, Urlaub, Entlohnung, Arbeitsbelastung), Vor-Ort-Analyse der Abläufe, Vor-Ort-Interviews mit Mitarbeitern und Vorgesetzten, Gesundheit- und Sicherheits-Audit der Standorte, Überführung der Ergebnisse in ein Audit-System zur regelmäßigen Prüfung aller Standorte, Pilotierung der Audits und Übergabe des Tools an SGS zur dauerhaften Anwendung.

 

Ihre Ansprechpartner

Torben Kehne

Torben Kehne

Director

torben.kehne@systain.com


Strategieentwicklung / Sozialverantwortung / Menschenrechte / Monitoringsysteme / Kommunikation

Jens Winkler

Jens Winkler

Consultant

jens.winkler@systain.com

Strategieberatung / Sozialverantwortung / Menschenrechte / Monitoringsysteme