Capacity Building

Maßgeschneiderte Schulungsangebote zur Reduktion von Umwelt- und Sozialrisiken

Umwelt- und Sozialrisiken werden häufig nur symptomatisch behandelt, anstatt die Ursachen zu bekämpfen. Insbesondere bei Lieferanten fehlt oft grundlegendes Wissen zu Umwelt- und Sozialstandards. Auch im Unternehmen selbst werden Trainings benötigt, um spezifische Inhalte zu verankern. Maßgeschneiderte Qualifizierungsmaßnahmen minimieren Risiken (wie z.B. Produktionsausfälle, Reputationsschäden, Strafzahlungen), ermöglichen die Einhaltung vorgegebener Standards und verbessern die Arbeitsbedingungen und Umweltauswirkungen.

Themen

Für folgende Themen bieten wir Capacity-Building an:

Sozial: ILO Kernarbeitsnormen (existenzsichernde Löhne, OHSAS, etc.), Auditoren-Management

Umwelt: Chemikalien-Management, Wasser, Abfall, CO2 (Energieeffizienz) und Emissionen

CR-Strategie: CR-Ziele, Reporting, Positionierung und Branchenvergleich

Methoden

Wir haben fundierte Erfahrungen in der Anwendung folgender Trainingsmethoden:

Off-Site: E-Learnings, Handbücher / Guidance Manuals und Webinare

On-Site: Workshops / Seminare, Individualtrainings, Vorlesungen, Systain Academy

Zielgruppen

Wir schulen sowohl innerhalb Ihres Unternehmens als auch bei Ihren Zulieferern:

Intern: Geschäftsführung, Management, CR-Verantwortliche, Einkäufer, QS-Verantwortliche und PR & Kommunikation

Extern: Importeure / Sourcing-Büros, Lieferanten, Vorlieferanten und Stakeholder

Referenz

Carbon-Performance-Improvement-Initiative (CPI2)

Für ein Konsortium von Händlern und Marken haben wir ein Capacity Building Webtool aufgebaut, das einzigartig ist. Produktionsstätten werden zu den Themen Energie, Wasser und Chemie durch ein intelligentes Self-Assessment geführt. Das Tool evaluiert dabei die Performance zu den abgefragten Sachverhalten und gibt dem Nutzer konkrete Handlungsanweisungen zur Verbesserung. Das Tool wird von 20 Händlern und Marken bei mehr als 1.000 Fertigungsstätten weltweit eingesetzt. Es steht in 6 Landessprachen zur Verfügung. www.cpi2.org

Referenz

Supply Chain Development im Rahmen des SMART Myanmar Programms der EU

Aufbau und Durchführung eines Trainingsprogramms zu den Themen guter Arbeitsbedingungen für Textilfabriken in Myanmar. Assessment der teilnehmenden Fabriken vor Ort, intensive Trainings/Workshops mit Top- und mittlerem Management basierend auf dem Trainingsangebot der Systain Academy. Parallel dazu Aufbau und Entwicklung eines lokalen Teams von Trainern, die sukzessive die Entwicklungsmaßnahmen übernehmen und fortführen. Siehe auch: Smart Myanmar Social Compliance Academy

Referenz

Social Compliance Schulungsprogramm – Systain Academy

Aufbau eines intensiven Schulungsprogramms zum Thema Social Compliance für Fertigungsstätten. Die Schulung umfasst 6 Schulungstage für eine Klasse von jeweils 10 Teilnehmern sowie einen Vor-Ort-Besuch bei jedem Teilnehmer. Die Inhalte werden – einer Business-School gleich – mit modernen Methoden vermittelt (Vorlesung, Case-Studies, Rollenspiele, multimediale Inhalte) und ermöglichen so ein intensives Beschäftigen und Lernen in der Gruppe („Peer-Group-Learning“).

Das Schulungsprogramm steht heute als Systain Academy jedem interessierten Kunden offen.

Ihre Ansprechpartner

Christian Dietrich

Christian Dietrich

Director

christian.dietrich@systain.com

Strategieberatung / Klima und Energie / Ressourceneffizienz / Projektmanagement

Torben Kehne

Torben Kehne

Director

torben.kehne@systain.com


Strategieentwicklung / Sozialverantwortung / Monitoringsysteme / Kommunikation